And the Winner is…Leeran Z. Raphaely !

By Lysander Gelewski  -  On 02 Okt, 2014 -  0 comments

Der New Yorker Komponist Leeran Z. Raphaely ist der Gewinner des dritten Internationalen Filmmusikwettbewerbs, der am 1. Oktober 2014 im Rahmen des 10. Zurich Film Festival über die Bühne der Tonhalle Zürich ging. Raphaely erhielt das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge für die „Beste internationale Filmmusik 2014“. Eine lobende Erwähnung bekam das in Deutschland lebende russisch-rumänische Komponistenduo Lidia Kalendareva und Alin Cristian Oprea.

Den Rahmen der Preisverleihung bildete ein Filmmusikkonzert. Neben den Kompositionen der fünf Finalisten führte das Tonhalle-Orchester unter der Leitung von Frank Strobel Werke von Hans Zimmer auf, der persönlich anwesend war und vom Zurich Film Festival den „Lifetime Achievement Award“ verliehen bekam.

Die SMECA freut sich ganz besonders, dass es auch ein ganz junger Schweizer Komponist unter die 5 Finalisten schaffte: der an der ZHdK (FTM) studierende Matteo Pagamici. Bravo!

Die 5 Finalisten waren:

  • Dominik Giesriegl (Österreich)
  • Lidia Kalendareva und Alin Cristian Oprea (Deutschland/Russland/Rumänien)
  • Matteo Pagamici (Schweiz)
  • Leeran Z. Raphaely (USA)
  • Richard Ruzicka (Deutschland)