Sophie Hunger erhält Quartz 2017

By Lysander Gelewski  -  On 24 Apr, 2017 -  0 comments

Den Quartz für die beste Schweizer Filmmusik 2017 durfte Sophie Hunger für „Ma vie de Courgette“ mit nach Hause schleppen. Verliehen wurde ihr der Preis am 24. März 2017 in Genf, in Anwesenheit von zahlreichen hochrangigen Gästen aus Politik, Kultur und Film.

Für die SMECA ist diese Auszeichnung in mehrerer Hinsicht erfreulich : Erstens geht sie an eine Frau und zweitens an eine Künstlerin, die als Songwriterin zwar bereits Weltruf geniesst, im Bereich der Filmmusik aber noch am Anfang ihrer Karriere steht. Schliesslich hat die Jury mit ihrer Wahl eine recht unkonventionelle Art von Filmmusik ausgezeichnet.

Wir gratulieren Sophie herzlich und hoffen, sie bald im Kreise der SMECA begrüssen zu dürfen.

Nächstes Jahr findet die Preisverleihung am 23. März in Zürich statt.

Informationen zum Film „Ma vie de Courgette“ : http://ritaproductions.com/en/films/ma-vie-de-courgette/

Homepage von Sophie Hunger : sophiehunger.com