SUISA – Vergütungen für Filme im Fernsehen

By Lysander Gelewski  -  On 07 Jun, 2013 -  0 comments

06.06.2013 – Etappensieg! Die Verteilungs- und Werk-Kommission der SUISA hat anlässlich ihrer Sitzung vom 24.05.2013 in Bern unseren Antrag auf Verdopplung der Senderechts-Vergütungen für die Erstausstrahlung von Filmen über 60′ Spieldauer einstimmig an die Geschäftsleitung zurückgewiesen. Letztere hat nun den Auftrag, Simulationen und genauere Analysen vorzunehmen und diese der VWK im November vorzulegen.

Michael Sauter, Lionel Baldenweg sowie Lysander und Eric haben an der Sitzung mit einem Vortrag und guten Argumenten versucht, den Kommissionsmitgliedern klar zu machen, dass die Änderung des Verteilungsreglements vom letzten Jahr für die Filmmusik-Komponisten nochmals einen Rückgang ihrer Tantiemen um 30%, bzw. sogar 60% zur Folge hatte; und dadurch die Wirtschaftlichkeit dieser kreativen Tätigkeit immer mehr in Frage gestellt wird.

Die Kommission hat unseren Antrag zwar nicht angenommen, aber auch nicht vorbehaltlos abgelehnt – immerhin! Der «Gegenwind» war spürbar frisch und kräftig, vor allem aus den Reihen der typischen Songwriter. Hoffnung stirbt zuletzt. So sind wir zuversichtlich, die VWK im November überzeugen zu können, dass unser Vorschlag ein Beitrag zum Schutz des einheimischen Musikschaffens ist.