Corona Update: Ausfallentschädigung

By Philipp Veit  -  On 06 Apr, 2020 -  0 comments

Liebe Mitglieder

Es wurde bereits angekündigt, dass der Bundesrat geeignete Massnahmen treffen würde, um Ausfälle im Kultursektor zu dämpfen.

Die Richtlinien zur Umsetzung stehen nun bereit und ab heute kann bei den Kantonen, beziehungsweise beim Verein Suisseculture und den Laienkulturverbänden Antrag auf Ausfallentschädigung gestellt werden.

Selbstständig erwerbende Komponierende, Musiker*innen, etc. müssen bereits ein Gesuch um Erwerbsausfall (EO-Entschädigung) gemäss COVID-19-Verordnung bei ihrer kantonalen SVA gestellt haben: www.ahv-iv.ch/de/


Wer aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in eine wirtschaftliche Notlage geraten ist, in der die unmittelbaren Lebenskosten nicht mehr gedeckt werden können, kann über das Portal nothilfe.suisseculturesociale.ch zusätzlich ein Gesuch um Nothilfe stellen.

Gesuche werden bis zum 21.05.2020 angenommen.

Weitere Informationen: nothilfe.suisseculturesociale.ch/

Für die Soforthilfen für Kulturunternehmen und Ausfallentschädigungen für gewinnorientierte und nicht- gewinnorientierte Kulturunternehmen, sind die jeweiligen Kulturämter der Kantone zuständig. Die Formulare und Einreichungsmodalitäten können dort abgerufen und eingereicht werden. Finanzhilfen für den Laienbereich können bei den Laienkulturverbänden beantragt werden.

Gesuche für eine Entschädigung müssen bis zum 20.05.2020 beim Kanton, in dem sich der Geschäftssitz befindet, gestellt werden.

Weitere Informationen:

www.bak.admin.ch/bak/de/home/themen/covid19/kulturelle-unternehmen/gewinnorientierte-kulturunternehmen.html

Alles Gute und gute Gesundheit!

Die SMECA Geschäftsstelle