Sandrine Rudaz gewinnt Kulturpreis 2021 der Stadt Sion

By SMECA  -  On 30 Aug, 2021 -  0 comments

Wir gratulieren Sandrine Rudaz, Pianistin, Musikerin und Komponistin zum Kulturpreis 2021 der Stadt Sion. Ihren ersten klassischen Klavierunterricht erhielt Rudaz im Alter von 4 Jahren am Conservatoire cantonal de Sion. Dort studierte sie mehr als 15 Jahre und beschloss 2017 nach ihrem Bachelor of Arts in Musik an der Haute école de musique de Lausanne (HEMU), sich in den USA niederzulassen, um dort Filmmusik zu komponieren.   
 
Sandrine Rudaz hat einen „Master of Music in Filmkomposition“ und hat bereits an rund dreissig Filmen mitgearbeitet. Für ihre Arbeit hat sie zahlreiche Preise erhalten. Neben Filmmusik komponiert sie auch für Theater, Videospiele und Tanz, sowie persönliche Werke. Im Jahr 2019 wurde ihr erstes Solo-Klavieralbum veröffentlicht. 
 
Der Kulturpreis der Stadt Sion ist mit 7000 Franken dotiert und wird jährlich in den ersten drei Jahren der Legislaturperiode verliehen. Die Preisverleihung findet im Herbst statt.

Sandrine wird ausserdem an der zehnten Ausgabe der TEDxMartigny, am 3. September 2021, einen Talk unter dem Titel „Where words fail, music speaks“ halten.